Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Chronik

SGV Abteilung Dortmund-Aplerbeck

 2016

Das 125-jährige Bestehen des Gesamtvereins wurde im Juni 2016 mit einer Jubiläumsveranstaltung während des ebenfalls in Bochum stattfindenden 68. Gebirgsfestes begangen. Mehrere Wanderfreunde unserer Abteilung waren dabei.

Ebenfalls im Juni beschließen die Delegierten der 121. Delegiertenversammlung des SGV in Neuenrade nach gut 10 Jahren eine erneute Strukturreform. Die SGV-Regionen wurden dabei aufgelöst und stattdessen 4 SGV-Gebiete gegründet. Unsere Abteilung gehört mit dem SGV Bezirk DO-Ardey und den weiteren SGV Bezirken Unterruhr, Emscher-Lippe, Bochum, Hagen nun zum SGV Gebiet Nord-West.
Bei der konstituierenden Sitzung des Gebiets Nord/West am 4.11.2016 in Bochum wurden als Vertreter der Bezirke Klaus Dieter Lauterhahn (SGV Bez. Emscher Lippe) und der Abteilungen Ronald Mildorf (SGV Abt. Essen) gewählt.

Am 31.12.2016 besteht unsere Abteilung aus 239 Mitgliedern.

2015

Der diesjährige Bezirkswandertag wird von unserer Abteilung in Zusammenarbeit mit der SGV Abt. Lenhausen ausgerichtet. Bei großer Beteiligung der anderen Abteilungen des Bezirks und bei einem Super-Wetter fand der Wandertag einen tollen Ausklang mit dem Programm unserer Musiker in der Schützenhalle in Lenhausen.
Am Deutschen Wandertag in Paderborn haben wir mit 3 Gruppen und insgesamt 51 Wanderfreunden teilgenommen (Wanderfreizeit in Bad Lippspringe, Radtour von Aplerbeck nach Paderborn und Busfahrt zum Umzug am letzten Sonntag)
Unsere Lagerräume in Berghofen mussten wir aufgeben und das gesamte Vereinsmaterial in den Keller einer Schule nach Sölderholz transportieren und dort einlagern.
Unsere Abteilung wurde für den 3.-größten absoluten Mitgliederzuwachs im vergangenen Jahr ausgezeichnet.
Am 31.12.2015 besteht unsere Abteilung aus 235 Mitgliedern.

2014

Der SGV-Bezirk Hellweg-Lippe löst sich Ende 2013 auf. 4 SGV-Abt dieses Bezirks mit über 900 Mitgliedern wollen ihre SGV-Mitgliedschaft im Bezirk DO-Ardey fortsetzen. Der SGV Bezirk DO-Ardey kann sich aber kurzfristig nicht zur Aufnahme der Abteilungen entschließen.
Vom 13.-15.6.2014 fand nach 4 Jahren wieder ein Gebirgsfest statt. Der SGV Bezirk Mittleres Sauerland hat zusammen mit dem Stadtmarketing Sundern eine hervorragende Veranstaltung organisiert, die nicht nur bei den Teilnehmern unserer Abteilung großes Lob erhielt.
Beim diesjährigen Apfelmarkt mussten wir zur Einhaltung der vom Ordnungsamt kontrollierten Hygienevorschriften etliche Neuanschaffungen machen.
Am 21.09.2014 hat die SGV-Abt. Berghofen den Bezirkswandertag als Sternwanderung an der Berghofer Hütte ausgerichtet. Die Abt. Berghofen hat sich entschlossen die Hütte Ende 2014 aufzugeben.
Der bereits 2013 eingetretene Mitgliederzuwachs fällt 2014 noch deutlicher aus. Am 31.12.2014 besteht die Abteilung aus 225 Mitgliedern.

2013

Aus gesundheitlichen Gründen legt Heinrich Molde sein Amt bei der diesjährigen JHV vorzeitig nieder. Horst Borkenstein wird für die restliche Amtszeit von 1 Jahr zum Vorsitzenden gewählt. Elke Becker übernimmt das dadurch freigewordene Amt der stv. Vorsitzenden für die restlichen 3 Jahre.
Am 23.06.13 fährt die Abt. mit 43 Wanderfreunden für 10 Tage zum 113. Deutschen Wandertag nach Oberstdorf.
Am 15.12.13 führt Wolfgang Winter die erste sogen. Kulturwanderung "Auf den Spuren des Freiherrn vom Stein" durch. Für diese Wanderung interessierten sich außergewöhnlich viele Gäste.
Am 31.12.2013 besteht die Abteilung aus 203 Mitgliedern. Nach vielen Jahren ist wieder ein Anstieg der Mitgliederzahlen festzustellen.

2012

In unserer Abteilung übernimmt Michael Penzel das Amt des Medienwartes von Horst Heinrichs und erstellt einen neuen SGV-einheitlichen Internetauftritt.
Erstmals bietet die Abteilung im Winterhalbjahr einen monatlichen Stammtisch in der "Fröhlichen Morgensonne" an, der von den Mitgliedern gut angenommen und im nächsten Jahr fortgesetzt werden soll.
Am 31.12.2012 besteht die Abteilung aus 201 Mitgliedern.

2011

Während der 92. Jahreshauptversammlung unserer Abteilung stellt Heinrich Molde fest, dass, gemessen an der Mitgliederzahl und den Veranstaltungen, unsere Abteilung die lebhafteste und fleißigste im Bezirk ist.
Nach 34 Jahren zog sich Elke Becker aus der Vorstandsarbeit zurück.
Nachdem Alois Miksch ebenfalls sein Amt aufgibt, verfügt die Abteilung auch nicht mehr über einen Seniorenwart.
Am 31.12. besteht die Abteilung aus 215 Mitgliedern.

2010

Die 89.Jahreshauptversammlung wählte Heinrich Molde zum neuen 1. Vorsitzenden.
Der lange Winter war außergewöhnlich kalt und schneereich.
Der diesjährige Ruhrgebietswandertag fand in der Nachbarstadt Unna statt.
Zwei Jubiläen konnten gefeiert werden:
1. Das 90-jährige Bestehen unserer Abteilung wurde mit einem Jubiläumswandertag und unter großer Beteiligung der örtlichen Bevölkerung begangen.
2. Die Patenschaft über das Nathebachtal jährt sich zum 20. Mal.
Beide Ereignisse wurden am Pfingstmontag in den Räumen der Märker Schützengemeinschaft zünftig gefeiert.
Am 31.12. besteht die Abteilung aus 210 Mitgliedern

2009

Der Hauptverein schließt eine Veranstalterhaftpflichtversicherung ab um Wanderführer künftig vor Haftungsansprüchen zu schützen.
25 Wanderfreunde nehmen an einem 1. Hilfe Seminar in Aplerbeck teil, das schwerpunktmäßig auf das Thema "Wandern" ausgerichtet ist.
Der ASC09 wird 100 Jahre alt und richtet u.a. einen Wandertag aus, an dem sich unsere Abteilung auch beteiligt.
Anlässlich des Todes der beiden langjährigen Wanderführer Gerhard Hellige und Paul Herzog stellt die Abteilung zwei aus Spenden finanzierte Bänke mit Erinnerungsschild auf.
Walter Müller wurde zum Ehrenmitglied der Abteilung Aplerbeck ernannt.
Am 31.12. besteht die Abteilung aus 211 Mitgliedern.= die mitgliederstärkste Abteilung des Bezirks DO-Ardey.

2008

In der 88. Jahreshauptversammlung wurde die Satzung aktualisiert und der Beitrag für Familienmitglieder auf 12,50 € angehoben.
Unsere Abteilung richtet die JHV des Bezirks auf dem Gelände der LWL Klinik aus.
Das Großereignis des Jahres war der Ruhrgebietswandertag mit Treffpunkt und Abschluss auf dem Aplerbecker Marktplatz.
Mit der Abt. Höchsten machen wir die 1. Kooperationswanderung in die Westruper Heide.
Das Landesvermessungsamt NRW vertreibt keine Wanderkarten mehr.
Am 31.12. besteht die Abteilung aus 221 Mitgliedern.

2007

Das Orkantief „Kyrill“ wütete mit mehr als 200 km/h durch das Land. Besonders betroffen war NRW und hier besonders schwer das Sauer- und Siegerland. Wegen des generellen Waldbetretungsverbots mussten unsere Wanderführer viele geplante Wanderungen kurzfristig umdisponieren.
Wir sind jetzt auch im Internet präsent. Alle Arbeiten dazu wurden vorbildlich von Wanderfreund Horst Heinrichs erledigt.
Der Hauptverein wählte Aloys Steppuhn zum neuen Präsidenten.
Für evtl. Haftpflichtansprüche gegen Wanderführer schließt der Hauptverein eine Veranstalterhaftpflichtversicherung ab.
Am 6. Aplerbecker Apfelmarkt konnten wir das neue wettersichere Partyzelt erfolgreich einsetzen.
Am 31.12. besteht die Abteilung aus 227 Mitgliedern.

2006

86. Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Zur Taube“. Neuer 1. Vorsitzender Horst Borkenstein
Der 5. Aplerbecker Apfelmarkt war ziemlich verregnet. Weil das Partyzelt dem Regen nicht standhielt, musste ein neues angeschafft werden.
Am 31.12. besteht die Abteilung aus 235 Mitgliedern.

2005

Der ca. 21 km lange Wanderweg um den Stadtbezirk Aplerbeck „Sechs Profile ein Gesicht“ wird angelegt und unter starker Beteiligung der örtlichen Prominenz eröffnet.
Die 110. Jahreshauptversammlung des Hauptvereins beschließt eine Strukturreform, bei der zwischen Bezirk und Hauptverein mehrere Bezirke zu einer „Region“ zusammengefasst und als neue Organisationsebene eingeführt werden.
Der Hauptverein beschließt ferner die Möglichkeit von sogen. Zweitmitgliedschaften, bei denen nur die erste Abteilung für das Mitglied Beiträge an den Hauptverein abführen muss.
Der SGV-Bezirk Dortmund-Ardey e. V. feierte sein 70-jähriges Bestehen im Werkssaal der Dortmunder Stadtwerke.
Am 31.12. besteht die Abteilung aus 243 Mitgliedern.

2004

Mitgliedsbeitrag pro Jahr ab 01.01.2004: Vollmitglieder 20,00 €, Familienmitglieder 10,00 €. Am 31.12. besteht die Abteilung aus 249 Mitgliedern.
Teilnahme am 3.Aplerbecker Apfelmark. Im oberen Nathebachtal wird eine vom Bezirk Dortmund-Ardey gespendete Holzbank aufgestellt.

2003

Die SGV-Abt. DO-Aplerbeck war mit Infostand, Bildwand und Kaffeeausschank beim 2. Aplerbecker Apfelmarkt dabei.
Die SGV-Abt. DO-Berghofen feierte ihren 80. Geburtstag. Wir feiern mit.
Wanderfreund Helmut Düdder erklärte als Leiter des Liederkreises seinen Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen.
Am 31.12. besteht die Abteilung aus 264 Mitgliedern

2002

Die SGV-Abteilung Aplerbeck e.V. richtet den Bezirkswandertag in Lenhausen aus.

2001

Außerordentliche Mitgliederversammlung zur Umstellung der Mitgliedsbeiträge von DM in €: z.B. Vollmitglieder: von 35,00 DM in 19,00 €

2000

80-jähriges Jubiläum der Abteilung. Tagesausflug mit der „Santa Monika“ nach Henrichenburg.

1999

Der Stadtteil Aplerbeck feiert sein 1100-Jahr-Jubiläum.
Höhepunkt der 1100-Jahr-Feierlichkeiten, Festumzug aller Aplerbecker Vereine
durch den Stadtteil mit Jubelfest auf dem Marktplatz. Die drei SGV-Abteilungen des Stadtteils waren mit Bollerwagen, großem Rucksack und Luftballons dabei.

1998

Karl-Heinz Wesler wird 1. Vorsitzender
Ein neuer Schaukasten in Aluminium-Ausführung wird am Marktplatz aufgestellt.

1997

Die Abteilung wird Mitglied im „Verein zur Förderung der Heimatpflege e.V. – 1100 Jahre Aplerbeck“.

1996

Haus Rodenberg wurde nach umfassender Renovierung der Öffentlichkeit vorgestellt.

1995

75-jähriges Jubiläum der Abteilung mit Feier im "Haus Sievert“
Jahresbeitrag: 35,00 DM/Person. Am 31.12. besteht die Abteilung aus 278 Mitgliedern

1994

Erster Übungsabend des neu gegründeten Liederkreises.
Im Nathebach-Nebental werden weitere 48 Bäume und ca. 300 Büsche gepflanzt.

1993

Bei einem schweren Verkehrsunfall an der Wittbräucker Straße wurden mehrere Mitglieder des Bezirks-Vorstandes z.T. erheblich verletzt, darunter auch unser Vorsitzender Walter Müller.

1992

Über 200 Büsche und Bäume werden im Patenschaftsgebiet Nathebachtal gepflanzt.

1991

100 jähriges Jubiläum des Hauptvereins mit Gebirgsfest in Hagen.
Jahresbeitrag: 30,00 DM. Am 31.12. besteht die Abteilung aus 275 Mitgliedern

1990

Die Abteilung wird eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt.
Feier zum 70-jährigen Bestehen im Gasthof „Zur Taube“.
Von der Stadt DO übernimmt die Abteilung die Patenschaft über das obere Nathebachtal

1988

Walter Müller wird 1. Vorsitzender
Die Frauen-Bastelgruppe - später „Kreativgruppe“ – nimmt ihre Tätigkeit auf.

1987

Um Haus Rodenberg hängt die Jugend-Naturschutzgruppe Nistkästen auf.

1986

Die SGV-Abteilung Aplerbeck wird Mitglied im Aplerbecker Förderkreises e.V.

1985

Jahresbeitrag 25,00 DM, 121 Wanderungen im Veranstaltungsplan
Am 31.12. besteht die Abteilung aus 259 Mitgliedern

1983

Neugründung der Jugendgruppe

1982

Erste Teilnahme am Aplerbecker Herbstfest.

1981

Erstmals eine Spontanwanderung im Wanderplan, weitere in unregelmäßigen Abständen.

1980

Radwanderungen wurden ins Programm aufgenommen.
am 13.05. Feier zum 60-jährigen Bestehen im Saal „Haus Sievert“.

1978

Haus Westermann wurde nach längerem Leerstand abgerissen. In den folgenden Jahren wechselten die Versammlungsorte. Ab 11.04.1989 neuer Versammlungsort im kath. Pfarr- und Jugendheim, Egbertstr. 15.

1972

Albrecht Steinmüller 1. Vorsitzender

1970

50-jähriges Bestehen der Abteilung Aplerbeck. Feier im "Haus Sievert".
Eröffnung des Aplerbecker Rundwegs.

1967

Herbstfest zugunsten der Dortmunder Sorgenkinder im „Freischütz“

1961

40-jähriges Bestehen der Abteilung. Feier im „Haus Sievert“.

1960

Georg Wohlgemuth 1. Vorsitzender

1958

Emil Balzer 1. Vorsitzender

1952

Wilhelm Rupprecht 1. Vorsitzender

1950

30-jähriges Bestehen der Abteilung. Feier bei Meering in der Postkutsche

1949

Am 31.12. besteht die Abteilung aus 315 Mitgliedern

1947

Dr. Roos wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

1946

19.03. Neugründung der Abteilung Dortmund Aplerbeck, Josef Wilms 1. Vorsitzender, erste Mitgliederversammlung im Hotel Westermann. Das Mitteilungsblatt erscheint wieder.
29.10. 25-jähriges Bestehen der Abteilung Dortmund

1943

Durch den Krieg bedingte Einstellung der Vereinsarbeit

1941

Das Mitteilungsblatt erscheint nicht mehr.

1940

Georg Randecker wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

1936

Auf der Jahres-Hauptversammlung wird Dr. Düsberg zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Das erste Mitteilungsblatt erscheint als Rundschreiben mit botanischen, vogelkundlichen, historischen Wanderungen und Touren ins Sauerland, Wittgensteiner- und Bergisches Land, Münsterland sowie Dülmer Moor.

1934

24 Mitglieder

1930

33 Mitglieder, Jahresbeitrag: 3,00 RM

1926

34 Mitglieder, Eintrag unter der Jahresabrechnung von 1928
"Zur Hauptversammlung am 30. Januar 1929 war im Hotel Westermann nur der Unterzeichner erschienen. Kleb“

1924

Jahresbetrag nach Einführung der Goldmark: 2,10 RM

1924

Auf der Jahres-Hauptversammlung wird Bernhard Kleb zum 1. Vorsitzenden gewählt

1923

Beitragsüberweisung an den Hauptverein: 10.000.000,00 Mark, Porto: 100.000,00 Mark

1922

Beitragsüberweisung an den Hauptverein: 112.200,00 Mark, Porto: 450,00 Mark

1920

12.05. Gründung der SGV-Abteilung DO-Aplerbeck im Hotel Westermann am Markt in Aplerbeck. In den Vorstand wurden die Herren Stephanblome, Rektor (1. Vorsitzender), Kleb, Rektoratsschullehrer, Emmerling, Postmeister, Stratmann, Bürogehilfe und Bottermann, Lehrerin,gewählt, die erste Wanderung wurde auf den ersten Sonntag nach Pfingsten festgesetzt.

1895

25.01. Gründung des Sauerländischen Gebirgsvereins mit zunächst 44 Ortsgruppen

1890

Gründungsaufruf für den SGV durch Forstrat Ernst Ehmsen